Wie streamt man auf Twitch?

Leitfaden für Twitch-Streaming

Was benötigt man zum Streamen?

Einen guten Computer

Mindestvoraussetzung für einen guten Streams ist ein gutes CPU (Twitch empfiehlt Intel Core i5-4670-Prozessor oder das AMD-Äquivalent), mindestens 8 GB freien Arbeitsspeicher und eine Grafikkarte die stark genug ist alles zu unterstützen.

Am allerwichtigsten ist eine schnelle und stabile Internetverbindung. Am besten über Ethernetkabel. Je schneller, desto besser. Es sollte eine Upload Geschwindigkeit von mindestens 3 MB/s erreicht werden.

Ein Desktop PC eignet sich am besten. Gute Gaming Laptops sind jedoch durchaus in der Lage da mithalten zu können.

Wenn Sie sich beim Kochen, Musizieren oder einfach nur beim Abhängen streamen wollen, genügt aber auch eine geringere Konfiguration. So können sie auch mit der offiziellen iOS- oder Android-App von ihrem Handy aus direkt zu Twitch streamen, was eine gute Möglichkeit ist, nicht-spielende Streams zu machen oder einfach die Gewässer von Twitch zu testen, bevor Sie eintauchen.

Streamen von Spielen
Besser ein oder zwei Computer?

Twitchs Systemvoraussetzungen sind ziemlich fehlerverzeihend. Das gleichzeitige Streamen und Spielen grafisch intensiver Spiele kann für einige Computer ziemlich belasten sein. Einige Streamer schaffen hier Abhilfe, indem sie mit zwei Computern gleichzeitig arbeiten – einen für Spiele und einen weiteren für die Übertragung. Wenn das zu kompliziert klingt, können Sie sich Desktops wie den Pro Streamer von Cyber-Power ansehen, der zwei komplette PCs in einem einzigen Gehäuse unterbringt.

Dank der jüngsten Fortschritte von Nvidia kann man mittlerweile einen qualitativ hochwertigen Stream von einem einzigen PC erreichen. Mit einer neuen RTX-Grafikkarte von Nvidia, können Sie die Vorteile nutzen, der in jede Karte integriert ist. Dadurch wird Ihre CPU im Wesentlichen davon entlastet, zu viel schwere Arbeit leisten zu müssen.

Die Open Broadcaster Software, auf die wir weiter unten eingehen werden, ist für die neuen Nvidia-Karten optimiert, was bedeutet, dass es ganz einfach ist, einen reibungslosen Einzel-PC-Stream zu erzeugen, solange Sie sowohl OBS als auch ein System mit einer RTX 2060, 2070, 2080 oder 2080 GPU haben.

Was benötigt man außerdem ?

Natürlich erstmal ein Twitch-Konto

Erstmal einen Account auf Twitch.tv erstellen und kostenlos beitreten.

Dann einen benutzerdefinierten Avatar, ein Banner und eine Beschreibung hinzufügen, damit die Zuschauer ein wenig über Sie erfahren kann. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass alle Ihre Sendungen für eine spätere Ansicht vorübergehend archiviert werden, können Sie auf Einstellungen > Kanal & Videos > Sendungen archivieren gehen.

Eine gute Streaming-Software

Der wichtigste Teil eines jeden Streamers ist eine gute Broadcasting-Software.

Diese ermöglicht es Ihnen, Ihr Gameplay der Welt zu zeigen. Die beiden am häufigsten verwendeten Streaming-Programme sind Open Broadcasting Software (OBS), das völlig kostenlos ist, und XSplit, das eine kostenlose Stufe hat, aber ein kostenpflichtiges Abonnement erfordert, um seine Hauptfunktionen nutzen zu können.

Nach der Wahl der geeignetsten Software geht es an die Einrichtung des Streams und der Quellen, wie zum Beispiel

Webcam, Bildschirm Gameplay-Feeds. Und letztendlich dann die Synchronisation Ihres Accounts mit der Live-Schaltung.

Es gibt mittlerweile auch eine eigene Streaming Software mit dem Namen Twitch Studio. Diese existiert gerade nur in der Beta-Version und ist als All-in-One Programm konzipiert.

Damit können Sie wie mit OBS und XSplit mehrere Szenen mit unterschiedlichen Video- und Audioquellen erstellen, das aber auch eine Vielzahl von integrierten Layout- und Bildschirm Benachrichtigungsoptionen bietet.

Mikrofon und Kamera

Theoretisch reicht ein Headset völlig aus. Bessere Aufnahmequalität erreicht man allerdings mit qualitativ hochwertigeren Equipment. Das Blue Yeti ist dank seiner hervorragenden Audioqualität und der einstellbaren Aufnahmemodi schon ein sehr gutes Gerät. Günstiger aber auch sehr gut ist das GO-Mikrofon von Samsung.

Auch bei der wahl der Webcam sollte man sich mindestens für eine mit HD Auflösung von 1080p und 60 fs entscheiden um ein hochwertiges Ergebnis zu streamen. Zu empfehlen wäre da die Logitech Stream Cam 1080p oder die Logitech HD Pro C920

Streaming-Alternativen mit Spielekonsolen

Auch ohne ausgefallene PC-Hardware können sie Twitch-Streamer werden. Denn sowohl mit der Xbox One als auch mit der PS4 können sie direkt von Ihrer Konsole aus streamen. Auf der Xbox One benötigen Sie dazu nur die kostenlose Twitch-App; auf der PS4 können Sie direkt über das Menü des Systems live gehen.

Auf der Xbox geht es direkt über Microsofts Mixer-Plattform, die ebenso einfach einzurichten ist.

Auch wenn Sie Ihren Stream nicht so anpassen können, wie Sie es von Ihrem PC aus tun würden, so ist Konsolen-Streaming doch eine gute Alternative.

Mit der Nintendo Switch oder einer anderen Konsole benötigen Sie nur eine Capture-Karte, die Ihr Konsolen-Gameplay auf Ihrem PC aufzeichnet.

Eine der beliebtesten Capture-Karten-Optionen ist die Elgato HD60 S, die nahtlos 1080p, 60fps Video von Xbox One, PS4, Nintendo Switch und so ziemlich jedem anderen System mit HDMI-Ausgang aufzeichnet und streamt.